Friedrich-Bährens Gymnasium

Ostberger Str. 17
58239 Schwerte

Tel.:02304/16010       
Fax: 02304/22007

Flugzeugabsturz


Warum ist das Flugzeug abgestürzt?

FBG_Unterricht_Mathematik_WasndertSich_3
Aufgaben für die Schüler/Schülerinnen:

  1. Lies den Zeitungsartikel mehrfach! Unterstreiche alle wichtigen Angaben (die amerikanischen blau, alle deutschen oder europäischen gelb).

    Wenn du noch Fragen hast, wende dich an deinen Lehrer/ deine Lehrerin!

    Was glaubten die Piloten: Wie hoch war das Gesamtgewicht von Passagieren und Gepäck höchstens?
  2. Warum rechnet die FAA im Sommer und im Winter mit unterschiedlichen Fluggastgewichten?
  3. Berechne für den Flugzeugtyp Boeing 737 einer amerikanischen Fluggesellschaft mit 189 Passagieren und 9 Besatzungs-mitgliedern das Gesamtgewicht aller Mitfliegenden einschließlich Gepäck im Sommer und im Winter (nimm die neuen Zahlen).
  4. Berechne das Gesamtgewicht wie in 3), jedoch gehört das Flugzeug jetzt der deutschen Lufthansa und die Maschine fliegt von Frankfurt über den Atlantik nach New York.
  5. Die Lufthansa nimmt geringere Gewichte pro Passagier an, sind die Lufthansaflüge unsicherer als die amerikanischer Airlines? Warum nimmt man sicherheitshalber nicht sofort 100 kg pro Person als Gewicht an?
  6. Informiere dich über die (technischen) Daten der Boeing 737 und formuliere dann selbst weitere Aufgaben.

    Die Fluggesellschaften gehen im Winter von 2,4 kg Gewicht pro Person mehr aus als im Sommer. Stelle dir vor, du fliegst in den Winterurlaub und dürftest, weil du selbst schwerer bist, 2,4 kg Gepäck weniger mitnehmen als im Sommer. Worauf könntest du verzichten, damit ziemlich genau 2,4 kg Gewicht zusammen kommen?

Quelle des Zeitungsartikels: Westdeutsche Allgemeine Zeitung vom 14.05.2003

Erstellt von: Heimann und Ibach/ Friedrich-Bährens-Gymnasium Schwerte, Set Süd, Projekt 1, Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.